Eine Mutter an eine "ausgenudelte" Schraube schweißen

Tja, wer kennt es nicht, der Schraubenkopf ist abgedreht und der Schraubenzieher hat keinen Halt mehr, dass man die Schraube herausdrehen kann. Mit ALLES SCHWEISSEN® kann man eine Mutter an den Schraubenkopf schweißen und sie anschließend herausdrehen.

Mutter an Schraube schweißen

Eigentlich geht das ganz einfach. Wie, erklären wir hier kurz:

  1. Mutter und Schraube an den späteren Klebestellen sauber anschleifen. Das ist wichtig, damit auch eventuell vorhandener Rost entfernt wurde.
  2. Mit dem KLEBESTELLEN-ENTFETTER die Stellen sorgsam entfetten und reinigen.
  3. Die beiden Teile mit einem Tropfen KLEBSTOFF aneinander fixieren, so wird das Schweißen leichter.
  4. Dann einfach umlaufend KLEBSTOFF und SCHWEISS-PULVER auftragen.
  5. Das ganze soll nun Zeit zum Aushärten bekommen.
  6. Ist eine besonders feste Naht von Nöten, dann auch im Inneren der Mutter die Schweißnaht fortsetzen.
  7. Fertig. Die Schraube kann nun ausgedreht werden.

Hier in folgendem Video zeigen wir, wie es praktisch gemacht wird.