Mopedteil wieder schweissen

Wie es in jungen Jahren so ist, das Moped leidet unter dem ein oder anderem Sturz. Da gibt es jede Menge zu schweissen, zu kleben, zu reparieren und auszubessern.

So auch in diesem Fall, wo die Mopedverkleidung gebrochen ist und nun geschweisst werden musste. Es waren dabei zwei Schraubenaufnahmen gänzlich abgebrochen gewesen, welche nachgebildet werden mussten. So kann der Besitzer mit seinem Moped mittlerweile wieder die Runden ziehen.

Mopedverkleidung schweissen

Wie wir das gemacht haben, sehen Sie in diesem Video

 

Die Anleitung:

  • Schweissstelle gut abschleifen
  • Danach Entfetten und Reinigen - gut ablüften lassen
  • Primer auftragen - auch diesen etwa 3 Minuten abtrocknen lassen
  • Mit Klebestreifen die abgebrochenen Nasen ungefähr nachbilden, so sind nachher weniger Feinarbeiten zu erledigen
  • Die Fehlstellen mit dem Schweiss-Pulver auffüllen (nicht höher als 2 Millimeter je Durchgang)
  • Den Klebstoff auf das Schweiss-Pulver auftropfen
  • Durchgang mit Schweiss-Pulver und Kleber so oft wiederholen, bis die entsprechende Dicke erreicht ist
  • Klebestreifen wieder entfernen und nachfeilen oder abschleifen
  • Nun kann nach dem Nachbohren der Öffnung für die Schraube das Teil lackiert werden. Fertig