Eine Vase aus Ton wieder schweißen

Kürzlich hat uns eine Kundin ihre Tonvase gebracht. Gern nehmen wir immer wieder solche Exemplare und zeigen, wie man die wieder reparieren kann.

Nun, dann haben wir die Vase aus Ton mal wieder geschweißt. In dem Video zeigen wir Euch, wie wir das gemacht haben.

Tonvase schweißen

Die Schritte im Detail:

  • Die spätere Klebestelle erst mit dem ChemFuchs KLEBESTELLEN-ENTFETTER gut reinigen. Dabei achten, dass auch Staub und restlicher Schmutz von der Klebestelle entfernt wird.
  • Ein Anschleifen ist in diesem speziellen Fall nicht nötig gewesen, da der Untergrund bereits sehr rau und uneben ist. Da kann die Schweißnaht gut anhaften.
  • Danach den KLEBESTELLEN-ENTFETTER kurz abtrocknen lassen, sonst hält die Schweißnaht am Ton nicht.
  • Nun lässt man den KLEBSTOFF in die Bruchnaht ein wenig hineinlaufen. Nicht zu viel KLEBSTOFF vorher auftragen, damit er zwischenzeitlich nicht antrocknet.
  • Jetzt das SCHWEISS-PULVER auf den zuvor aufgebrachten KLEBSTOFF auftragen.
  • Man kann bei hoher Beanspruchung die Schweißnaht auch etwas dicker machen, in dem man nochmal Kleber auftragt und dann wieder SCHWEISS-PULVER.
  • Überschüssiges Pulver kann man wieder zurück in die Flasche geben, so wird nichts verschwendet.
  • Immer darauf achten, dass das Pulver gut getränkt ist mit dem SCHWEISS-PULVER
  • Ausgebrochene Stellen kann man mit SCHWEISS-PULVER und KLEBSTOFF einfach wieder auffüllen.
  • Danach kann bei Bedarf alles abgeschliffen und wieder bemalt werden.

Schön, wie sich unsere Kundschaft über die wieder reparierten Vase gefreut hat. Es war ein Erinnerungsstück und kann so noch sehr lange in ihrem Besitz bleiben.